Kontakt

africa design travel ag
St. Leonhard-Strasse 4
CH-9000 St.Gallen

Thurgauerstrasse 40
Airgate
CH-8050 Zürich

+41 71 298 90 00
nffrcdsgntrvlch

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an, um einen Termin zu vereinbaren!  

071 298 90 00

Sabi Sands Game Reserve

Zusammenfassung

Beschaffenheit: Bewaldete Flussufer, Buschlandschaft, Naturschutzgebiet
Mögl. Tierarten: verschiedene Antilopen, Breitmaulnashörner, Elefanten, Geparde, Giraffen, Hyänen, Kudu, Leoparden, Löwen, Flusspferde, Schakale, Springböcke, Wildhunde, Zebra
Fokus: Tierbeobachtungen, Natur
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8

Sabi Sands Game Reserve rühmt sich, der beste Ort der Welt für eine Safari zu sein! Das ist vielleicht ein wenig übertrieben – aber ein sehr guter Ort ist das 65'000 Hektar grosse Gebiet schon! In den 1950-er Jahren haben die damaligen Landbesitzer ein eingezäuntes Tierreservat an der Grenze des Kruger National Parks geschaffen. Die Idee war, neben den bereits vorhandenen Tieren auch besonders gefährdete Tierarten anzusiedeln und so den Touristen ein einzigartiges Erlebnis zu ermöglichen. 1993 wurde der Zaun zum Kruger National Park entfernt. und seither können sich die Tiere frei bewegen. Im Sabi Sands Game Reserve befinden sich mehrere Lodges und Camps, die sich in Grösse, Ausstattung und Qualität unterscheiden. Bei allen Unterkünften sind zwei Pirschfahrten pro Tag im offenen Geländefahrzeug und bei einigen auch so genannte Bush Walks eingeschlossen. Weil es sich um privates Land handelt, sind Off-Road Fahrten möglich, um z.B. Raubtiere aus der Nähe zu sehen. Sabi Sands ist auch bekannt für exzellente Sichtungen von Leoparden.

Regionen

 

Rundreise

 

Self-Drive

 

Social Media

Werden Sie Fan von africa design travel

Kontakt

africa design travel ag
St. Leonhard-Strasse 4
CH-9000 St.Gallen

Thurgauerstrasse 40
Airgate
CH-8050 Zürich

+41 71 298 90 00
nffrcdsgntrvlch

 
Reisegarantie
Schweizer Reise-Verband
twd - die Reisespezialisten
Atta
 

©2018 africa design travel ag

 
 

Design+Konzept: j-media.ch
Programmierung: dynamicSTYLE.de

 
loading