Kontakt

africa design travel ag
St. Leonhard-Strasse 4
CH-9000 St.Gallen

Thurgauerstrasse 40
Airgate
CH-8050 Zürich

+41 71 298 90 00
nffrcdsgntrvlch

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an, um einen Termin zu vereinbaren!  

071 298 90 00

Studienreise Botswana Mai 2011

 
 
1
2
3

Die Ker & Downey Camps gehörten bis Mai 2011 zu den wenigen, die ich in Botswana noch nicht besucht hatte. Dies sollte sich mit einer kurzen Studienreise anfangs Mai 2011 ändern.

Kürzlich hat K&D das Management von African Bush Camps (ABC) übernommen, weshalb ich auch das neue Linyanti Bush Camp sehen konnte. Linyanti ist ohnehin eines meiner Lieblingsgebiete des Landes: Viel Wasser, grosse Graslandschaften, wenige Besucher und viele Tiere!

Linyanti Bush Camp befindet sich in einer privaten Konzession an der westlichen Grenze zum Chobe National Park im Schwemmgebiet des Linyanti Rivers. Direkt vor dem Camp befindet sich eine grosse Lagune. Die 6 grosszügigen und luftigen Zelte (8 x 5 Meter) sind auf Plattformen erhöht gebaut, von der Veranda hat man eine schöne Sicht auf das Wasser. Der Baderaum ist mit Dusche und Spül-WC ausgestattet. Die angebotenen Aktivitäten sind: Fahrten im Geländefahrzeug (auch nachts möglich), Buschwanderungen und Mokoro Ausflüge. Linyanti Bush Camp ist ganzjährig geöffnet.

Shinde Camp liegt in einer privaten Konzession im nördlichen Teil des Okavango Deltas. Die 8 grossen Zelte haben entweder Sicht auf die Lagune oder die vor dem Camp liegende Ebene. Zum Shinde Camp gehört auch Shinde Enclave, ein vollständig autonomes Camp im Camp, das über 3 Zelt-Zimmer, einen eigenen Essbereich mit Bar und Veranda sowie einen eigenen Swimming Pool verfügt. Shinde Enclave kann nur exklusiv gebucht werden. Die Kombination von Land- und Wasseraktivitäten ermöglicht in Shinde einen abwechslungsreichen Aufenthalt. Pirschfahrten im offenen Geländefahrzeug, Nachtfahrten, Boots- und Mokoro-Ausflüge sowie Buschwanderungen werden angeboten. Shinde Camp ist im Januar und Februar jeweils geschlossen.

Footsteps across the Delta ist ein spannendes, abenteuerliches Kleincamp mit 3 einfachen Zelt-Zimmern. Die Zelte sind mit einfachen Betten und Buschtoilette ausgestattet, eine Buschdusche befindet sich in wenigen Schritten Entfernung. In Footsteps werden hauptsächlich längere Buschwanderungen durchgeführt, die an verschiedenen Wasserstellen vorbei, durch wunderschöne Wälder und dem Flussufer entlang führen. Weil es in einem Gebiet mit konstantem Wasser liegt, werden auch Mokoro-Ausflüge angeboten. Ebenso sind Fahrten im offenen Geländefahrzeug möglich. Ein Aufenthalt ist in den Wintermonaten Mai bis August sowie im September und Oktober sehr empfehlenswert. Während der übrigen Zeit kann es zum Teil sehr heiss werden und Buschwanderungen unter diesen Umständen eher unangenehm. Footsteps ist als saisonales Camp in den Monaten Dezember, Januar und Februar geschlossen.

Kanana hat mich sehr positiv beeindruckt. Schon als verborgenes Juwel bei uns bekannt, fand ich genau das vor: Ein wunderschönes Camp mit fantastischen Safaris. Die 8 grossen Zelte wurden 2009 neu erstellt. Sie sind äusserst grosszügig konzipiert und mit grosser Veranda versehen. Die Umgebung ist sehr abwechslungsreich, wie auch die Safari Aktivitäten. Es werden Fahrten im offenen Geländefahrzeug (tags und nachts), Boots- und Mokoro Ausflüge sowie Buschwanderungen angeboten. Kanana liegt in einem Gebiet mit permanentem Wasser und ist in den Monaten Januar und Februar jeweils geschlossen.

Okuti liegt im Moremi Game Reserve in der Nähe der bekannten Xakanaxa Lagune. Wegen der Lage im Game Reserve sind keine Buschwanderungen oder Mokoro Ausflüge möglich. Die Bootstouren führen durch die weitverzweigten Flussläufe und Lagunen. Ausserdem werden Fahrten im offenen Geländefahrzeug angeboten. Die 7 Zimmer sind sehr originell, sehr gross und mit Aussendusche versehen. Leider ist die Veranda im Verhältnis zur Zimmergrösse etwas klein geraten. 2 Zimmer sind für Familien mit je 4 Betten ausgestattet. Okuti ist jeweils ab Mitte Februar bis Mitte März für Renovationsarbeiten geschlossen.

Fazit: Die Ker und Downey Camps überzeugen mit einer guten Qualität, grossen und bequemen Zelt-Zimmern und exzellentem Personal. Die Safari Aktivitäten sind abwechslungsreich und interessant. Die Kombination von z.B. Footsteps und Kanana ist sehr zu empfehlen, wobei Footsteps der Qualität der Unterkunft wegen zuerst besucht werden sollte.

Bericht von John Stewardson


Social Media

Werden Sie Fan von africa design travel

Kontakt

africa design travel ag
St. Leonhard-Strasse 4
CH-9000 St.Gallen

Thurgauerstrasse 40
Airgate
CH-8050 Zürich

+41 71 298 90 00
nffrcdsgntrvlch

 
Reisegarantie
Schweizer Reise-Verband
twd - die Reisespezialisten
Atta
 

©2018 africa design travel ag

 
 

Design+Konzept: j-media.ch
Programmierung: dynamicSTYLE.de

 
loading